(Montagsfrage) Was machst du mit deinen gelesenen Büchern?

montagsfrage_banner_neu

Obwohl schon Dienstag ist, möchte ich mich gern an der Montagsfrage beteiligen. Ich habe sie bei der Bücherphilosophin entdeckt. Nina von Libromanie hat sie ins Leben gerufen und es kann sich jeder noch bis zum Ende der Woche beteiligen.

IMG_20140303_154426Als ich die Frage las, fiel mir doch gleich wieder ein, dass ich immer noch Bücherstapel im Regal habe, die ich auf irgendeine Weise »loswerden« will.

In jedem Urlaub nutze ich begeistert die Hausbibliothek der Besitzer unserer italienischen Ferienwohnung. Dort gibt es zum Beispiel ganz viele Werkausgaben und umfangreiche Literatur zu bestimmten Themengebieten. Jedes Mal nach unseren Ferien möchte ich auch so eine schöne Buchsammlung aufbauen. Leider kommt es nie dazu, weil ich ja noch die vorhin erwähnten Stapel irgendwie loswerden muss. In den letzten Jahren habe ich nur noch wenige Bücher gekauft oder geschenkt bekommen. Die meisten Bücher, die ich lese, kommen also nach 4-8 Wochen in die Stadtbibliothek zurück.

Was mache ich nun aber mit all den vergilbten »Bestsellern« aus meiner DDR-Buchhändlerzeit, mit den Jugendbüchern, mit ungeliebten Geschenkbüchern und überhaupt mit den Büchern, die ich nicht mehr mag oder noch nie gemocht habe? Mit manchen Büchern verbinden mich Erinnerungen. In solche Bücher werde ich zwar voraussichtlich nicht mehr reinschauen, aber ich behalte sie aus Nostalgiegründen. Einige wenige Bücher konnte ich schon in Antiquariaten verkaufen, manches habe ich in den »Umsonstladen« gegeben oder Bücherbasaren gespendet. Gefängnisbibliotheken sollen übrigens auch dankbare Abnehmer sein. Es gibt allerdings Bücher von denen ich überzeugt bin, dass sie keine Abnehmer finden werden. Ich schaffe es aber nicht, sie ins Altpapier zu tun. Ich nehme solche Bücher dann in die Hand und denke: Naja, vielleicht lese ich ja doch noch mal rein … was ich wahrscheinlich natürlich nie tun werde.

Advertisements

4 Gedanken zu “(Montagsfrage) Was machst du mit deinen gelesenen Büchern?

  1. Nina schreibt:

    Mir tut es auch immer ein bisschen weh, Bücher wegzuwerfen. Aber wenn sie gar keinen Abnehmer finden wollen… Dann kommen sie in die Tonne, hilft ja alles nichts.

    Gefällt mir

    • Kastanie schreibt:

      Ich bin sonst nicht so zimperlich mit dem Wegwerfen von Dingen. Aber bei Büchern fällt es mir echt schwer, vielleicht weil ich da am meisten erahnen kann wie viel Arbeit in ihnen steckt.

      Eine schöne Idee mit der Montagsfrage!

      Viele Grüße von Claudia
      .

      Gefällt mir

  2. mandarinendorf schreibt:

    Toll finde ich die öffentlichen Bücherschränke http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_%C3%B6ffentlicher_B%C3%BCcherschr%C3%A4nke#Deutschland
    Ich kenne auch noch einige „inoffzielle“ Bücherregale oder Bücherschränke zum Tauschen. Durch eine Freundin habe ich den Pavillon in Bonn Bad-Godesberg kennengelernt, den fand ich wirklich toll. Allerdings habe ich das Problem, das ich zwar so Bücher los werde, aber meistens auch wieder welche mitnehme… 🙂

    Gefällt mir

    • Kastanie schreibt:

      Vielen Dank für diesen Tipp. Da werde ich dann sicher bei meiner nächsten Reise nach Berlin einen Koffer voller Bücher dabei haben … und ihn hoffentlich fast leer wieder mitnehmen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s