Poesiealbum 305 – Cyprian Norwid

IMG_20140708_130959»NORWID« – ist das nicht diese Fahrradmarke? Ja auch, aber es ist vor allem der Name eines der bedeutendsten polnischen Dichter, der leider hierzulande fast völlig unbekannt ist. In unserer Stadtbibliothek konnte ich jedenfalls nichts von oder über ihn finden. Überhaupt gibt es dort nur sehr wenige Bücher mit polnischer Lyrik, obwohl unser Nachbarland Polen nicht weit entfernt ist.

Schon immer gehörte es zu den Intentionen der Lyrikreihe »Poesiealbum« wenig bekannte Dichter einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. Das Heft 305 enthält Gedichte von Cyprian Kamil Norwid (1821 bis 1883) in einer Auswahl von Rolf Fieguth, von dem auch die meisten Nachdichtungen, darunter einige Neuübertragungen, stammen. Außerdem ist die Ausgabe mit einer Grafik von Norwid ausgestattet. Weiterlesen